1. Phase von "Rostock wird leiser" beendet

Am 7. Dezember 2012 ist die 1. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung zur Lärmaktionsplanung "Rostock wird leiser" zu Ende gegangen. Rostocks Bürgerinnen und Bürgerhaben haben vom 15. November bis zum 7. Dezember insgesamt 358 Hinweise zu Lärm und Lärmorten in Rostock eingebracht, 225 Kommentare geschrieben und über 2.000 Bewertungen abgegeben.

Wie geht es mit diesen Rückmeldungen nun weiter?

Alle Beiträge werden jetzt ausgewertet: Diejenigen Hinweise, die auf Grund von Zuständigkeiten nicht in der Lärmaktionsplanung der Stadt Rostock Eingang finden können, werden in einem ersten Schritt an die zuständigen Stellen weitergegeben. Das mit der Maßnahmenentwicklung beauftragte Ingenieurbüro prüft die übrigen Beiträge inhaltlich und erarbeitet anschließend eine Liste von Maßnahmen, wie der Lärm in der Stadt konkret reduziert werden kann. Diese wird den Bürgerinnen und Bürgern in einer 2. Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung wiederum zur Kommentierung und Bewertung vorgelegt. Neben der Onlinebeteiligung sind 3 weitere öffentliche Stadtteil-Lärmforen geplant. Dies wird voraussichtlich im April 2013 geschehen.

Die Beiträge aus der 1. Phase der Beteiligung, die die meiste Zustimmung erhalten haben, diskutiert Umwelt- und Bausenator voraussichtlich Ende Februar 2013 in einem Informationsgespräch direkt mit den Hinweisgebern.