Maßnahmen bewerten

Tipp:

Finden Sie über die Suchfunktion für Sie interessante Maßnahmen, indem Sie nach Themen, Straßennamen oder den Nummern der untenstehenden Karte suchen.

In Zusammenarbeit mit einem Planungsbüro hat die Hansestadt Rostock Maßnahmen entwickelt, wie der Lärm in Rostock gemindert werden kann und welche Orte auf Grund ihrer Lärmbelastung prioritär behandelt werden sollen. Diese Maßnahmen werden Ihnen hier vorgestellt.

Von Freitag, den 31. Mai, bis Donnerstag, den 20. Juni 2013 konnten Sie diese Maßnahmen bewerten und kommentieren. Auf Basis Ihrer Hinweise werden die Maßnahmen im Anschluss noch einmal bearbeitet.

Den Vorentwurf des Lärmaktionsplans können Sie sich auch in ganzer Länge ansehen und herunterladen (Link öffnet PDF).

Weiteres zum Ablauf der Lärmaktionsplanung erfahren Sie hier.

Karte von Rostock mit Verortung der Maßnahmen (nach Nummern)
2 1 0 3

Immissionsgünstige Stadtentwicklung / Stadt der kurzen Wege

In einer kompakten Stadtstruktur, einer verdichteten Innenstadt und daraus resultierenden kurzen innerstädtischen Wegen besteht ein wesentliches Potenzial zur Reduzierung des lärmverursachenden Kfz-Verkehrs. Gewerbe- und Wohnstandorte sollten dort entwickelt werden, wo eine enge Verknüpfung mit...
2 0 2 4

Betriebliches Mobilitätsmanagement

Das betriebliche Mobilitätsmanagement ist eine Möglichkeit, Kfz-Verkehr zu vermeiden, indem auf betrieblicher Ebene Informationen über alternative Fortbewegungsmöglichkeiten bereitgestellt und Anreize zur Nutzung lärmarmer Verkehrsmittel geschaffen werden. Mögliche Maßnahmen umfassen bspw. die...
2 0 1 3

Parkraummanagement

Parkraumangebote sind Ziel und Quelle von Kfz-Fahrten und haben somit auch Auswirkungen auf Lärm- und Schadstoffbelastungen. Ein geeignetes Parkraummanagement ist daher ein wichtiger Beitrag zur langfristigen Beeinflussung des Verkehrsgeschehens und der Lärmsituation. Konkret kann die...
6 0 0 6

Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)

Handlungsmöglichkeiten zur Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Verkehrs bestehen mit folgenden Maßnahmen: Verknüpfung der Verkehrsarten untereinander Die Verknüpfung der Verkehrsmittel untereinander ist vor allem für zentrums-ferne Gebiete mit geringeren ÖV-Erschließungsqualitäten von...
7 0 0 7

Förderung des Rad- und Fußverkehrs

Die Förderung des Radverkehrs kann deutlich zu einer Verlagerung von Fahrten vom Kfz-Verkehr auf den Radverkehr beitragen. Eine kurzfristig umsetzbare Maßnahme ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit durch die Erneuerung der Furtmarkierungen. Des Weiteren wird empfohlen, mittel- und langfristig als...
5 0 0 5

Ruhige Gebiete

Mit dem Lärmaktionsplan sollen nicht nur Maßnahmen zur Lärmminderung aufgezeigt werden, sondern auch „Ruhige Gebiete“ festgelegt werden. Das sind Gebiete, die insbesondere der Freizeit- und Erholungsnutzung dienen und die gleichzeitig auch eine Erholung von hohen Lärmpegeln zulassen. Ziel ist es,...
4 0 0 4

B1: Rigaer Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Rigaer Straße im Abschnitt St.-Petersburger-Straße bis Ostseeallee wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes...
1 0 0 1

M5: L 22 / Neu Hinrichsdorf - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die L 22 / Neu Hinrichsdorf im Abschnitt OD Neu Hinrichsdorf bis Rampe A 19 wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker...
0 0 1 1

M6: A19 - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die A19 im Abschnitt nördlich AS 5 bis Höhe Swienskuhlenstraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen...
2 0 0 3

M7: A19 - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die A19 im Abschnitt südlich AS 5 wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen Fahrbahnsanierungsbedarf. Mit den...
0 0 0 0

M8: Hinrichsdorfer Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Hinrichsdorfer Straße im Abschnitt Kurt-Schumacher-Ring bis Gutenbergstraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker...
0 0 0 0

M9: Petridamm - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Petridamm im Abschnitt Kurve Stadtreinigung bis Rövershäger Chaussee wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes...
2 0 1 3

M 11: Tessiner Straße - Baulicher Schallschutz

Schallschutzwände und -wälle können Schall in seiner Ausbreitung effektiv behindern. Jedoch kommen sie in innerstädtischen Gebieten mit begrenzt zur Verfügung stehenden Freiflächen selten infrage. Eine Anwendung führt unter Umständen zu einer Zerschneidung von Sichtachsen und einer erheblichen...
1 1 1 3

M11: Tessiner Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Tessiner Straße im Abschnitt Höger Up bis Neubrandenburger Straße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes...
0 0 0 0

M14: Neubrandenburger Straße - Geschwindigkeitskonzeption

Für die Neubrandenburger Straße zwischen Bahnübergang bis Tessiner Straße wird eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 vorgeschlagen. Je höher die gefahrene Geschwindigkeit ist, desto lauter wird das verursachte Geräusch. Beispielweise bewirkt eine Reduktion der zulässigen...
0 0 0 0

M14: Neubrandenburger Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Neubrandenburger Straße im Abschnitt Bahnübergang bis Tessiner Straße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes...
1 0 0 1

M15: Mühlendamm - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für den Mühlendamm im Abschnitt Neubrandenburger Straße bis Unterwarnow wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen...
0 0 0 0

M16: Mühlendamm - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für den Mühlendamm im Abschnitt Unterwarnow bis Neue Warnowstraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen...
0 1 0 1

M21: Am Strande - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für Am Strande im Abschnitt Grubenstraße bis Neue Warnowstraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen...
0 0 0 0

M23: Richard-Wagner-Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Richard-Wagner-Straße im Abschnitt Blücherstraße bis August-Bebel-Straße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker...
46 0 0 46

M24: Blücherstraße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Blücherstraße im Abschnitt Richard-Wagner-Straße bis Lessingstraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes...
47 0 0 47

M24: Blücherstraße - Geschwindigkeitskonzeption

Für die Blücherstraße zwischen Richard-Wagner-Straße bis Lessingstraße wird eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 vorgeschlagen. Je höher die gefahrene Geschwindigkeit ist, desto lauter wird das verursachte Geräusch. Beispielweise bewirkt eine Reduktion der zulässigen...
2 0 0 2

M26: Herweghstraße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Herweghstraße im Abschnitt Rosa-Luxemburg-Straße bis Schwaaner Landstraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker...
3 0 0 3

M26: Herweghstraße - Geschwindigkeitskonzeption

Für die Herweghstraße im Abschnitt Rosa-Luxemburg-Straße bis Schwaaner Landstraße wird eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 vorgeschlagen. Je höher die gefahrene Geschwindigkeit ist, desto lauter wird das verursachte Geräusch. Beispielweise bewirkt eine Reduktion der zulässigen...
0 0 0 0

M27: Goethestraße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Goethestraße im Abschnitt Rosa-Luxemburg-Straße bis Goetheplatz / Südring wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker...
0 0 0 0

M29: Am Vögenteich - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für Am Vögenteich im Abschnitt August-Bebel-Straße bis Goethestraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen...
0 0 0 0

M30: August-Bebel-Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die August-Bebel-Straße im Abschnitt Karlstraße bis Höhe Studentenwohnheim wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes...
1 1 0 2

M31: August-Bebel-Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die August-Bebel-Straße im Abschnitt Hermannstraße bis Richard-Wagner-Straße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker...
1 0 0 1

M33: Wismarsche Straße - Geschwindigkeitskonzeption

Für die Wismarsche Straße zwischen Am Brink bis Neubramowstraße wird eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 vorgeschlagen. Je höher die gefahrene Geschwindigkeitskonzeption ist, desto lauter wird das verursachte Geräusch. Beispielweise bewirkt eine Reduktion der zulässigen...
2 0 0 2

M34: Parkstraße - Geschwindigkeitskonzeption

Für die Parkstraße zwischen Ulmenstraße bis Dethardingstraße wird eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 vorgeschlagen. Je höher die gefahrene Geschwindigkeit ist, desto lauter wird das verursachte Geräusch. Beispielweise bewirkt eine Reduktion der zulässigen Höchstgeschwindigkeit...
1 0 0 1

M34: Parkstraße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Parkstraße im Abschnitt Ulmenstraße bis Dethardingstraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen...
0 0 0 0

M 36: Karl-Marx-Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Karl-Marx-Straße im Abschnitt Schillingallee bis Lübecker Straße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen...
0 0 0 0

M 37: Kopernikusstraße - Lärrmarme Fahrbahnbeläge

Für die Kopernikusstraße im Abschnitt Dürerplatz bis Platz der Freiheit wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen...
1 0 0 1

M 37: Kopernikusstraße - Geschwindigkeitskonzeption

Für die Kopernikusstraße im Abschnitt Dürerplatz bis Platz der Freiheit wird eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 vorgeschlagen. Je höher die gefahrene Geschwindigkeit ist, desto lauter wird das verursachte Geräusch. Beispielweise bewirkt eine Reduktion der zulässigen...
0 0 1 1

M 38: Holbeinplatz und Lübecker Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für den Holbeinplatz und die Lübecker Straße zwischen Karl-Marx-Straße und Werftstraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker...
0 0 0 0

M 38: Holbeinplatz und Lübecker Straße - Baulicher Schallschutz

Schallschutzwände und -wälle können Schall in seiner Ausbreitung effektiv behindern. Jedoch kommen sie in innerstädtischen Gebieten mit begrenzt zur Verfügung stehenden Freiflächen selten infrage. Eine Anwendung führt unter Umständen zu einer Zerschneidung von Sichtachsen und einer erheblichen...
0 0 0 0

M 40: Warnowufer - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für das Warnowufer im Abschnitt von der Straße Am Kabutzenhof bis Beim Grünen Tor wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker...
1 0 0 1

M 42: Satower Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Satower Straße im Abschnitt vom Südring bis zur Rennbahnallee wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen...
1 0 0 1

M 43: Rennbahnalle - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Rennbahnallee im Abschnitt vom der Satower Straße bis zum Tannenweg wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes...
3 0 0 3

M 44: Tannenweg - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für den Tannenweg im Abschnitt von der Rennbahnallee bis zum Haubentaucherweg wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes...
1 0 0 1

M 47: Trotzenburger Weg - lärmarme Fahrbahnbeläge

Für den Trotzenburger Weg im Abschnitt von der Straße Am Waldessaum bis zur Kopernikusstraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker...
2 0 0 2

M47: Trotzdenburger Weg - Verstetigung des Verkehrsflusses

Für den Knotenpunkt von Trotzdenburger Weg, Tschaikowskistraße und Kopernikusstraße wird vorgeschlagen, zu prüfen, ob die Umgestaltung zu einem Kreisverkehr möglich ist. Kreisverkehre können zur Lärmminderung beitragen. Richtig angewendet lassen sich mit ihrer Hilfe die an lichtsignalgeregelten...
0 0 1 1

M 48: Hamburger Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für das Hamburger Straße im Abschnitt Grazer Straße bis Karl-Marx-Straße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes einen...
1 0 0 1

M 50: Händelstraße - Straßenraumorganisation

Für die Händelstraße zwischen Tschaikowskistraße und Kuphalstraße wird die Anlage eines Schutzstreifens für den Radverkehr auf der Fahrbahn vorgeschlagen. Die Umgestaltung des Straßenraums kann zur Lärmminderung beitragen. Eine Erhöhung des Abstandes zwischen Lärmquelle und Immissionsort (Fassade)...
0 0 0 0

M 50: Händelstraße - Geschwindigkeitskonzeption

Für die Händelstraße zwischen Tschaikowskistraße bis Kuphalstraße wird eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 nachts vorgeschlagen. Je höher die gefahrene Geschwindigkeit ist, desto lauter wird das verursachte Geräusch. Beispielweise bewirkt eine Reduktion der zulässigen...
0 0 0 0

M 50: Händelstraße - Verstetigung des Verkehrsflusses

Für die Kreuzung der Händelstraße mit der Tschaikowskistraße wird vorgeschlagen, zu prüfen, ob die Umgestaltung zu einem Kreisverkehr möglich ist. Kreisverkehre können zur Lärmminderung beitragen. Richtig angewendet lassen sich mit ihrer Hilfe die an lichtsignalgeregelten Knotenpunkten für alle...
0 0 0 0

M 51: Ulrich-von-Hutten-Straße - Straßenraumorganisation

Für die Ulrich-von-Hutten-Straße zwischen Linzer Straße und Goerdelerstraße wird die Anlage eines Schutzstreifens für den Radverkehr auf der Fahrbahn vorgeschlagen. Die Umgestaltung des Straßenraums kann zur Lärmminderung beitragen. Eine Erhöhung des Abstandes zwischen Lärmquelle und Immissionsort...
1 0 0 1

M 51: Ulrich-von-Hutten-Straße - Geschwindigkeitskonzeption

Für die Ulrich-von-Hutten-Straße zwischen Linzer Straße und Goerdelerstraße wird eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 nachts vorgeschlagen. Je höher die gefahrene Geschwindigkeit ist, desto lauter wird das verursachte Geräusch. Beispielweise bewirkt eine Reduktion der zulässigen...
1 0 0 1

M51 / M53: Ulrich-von-Hutten-Straße und Goerdelerstraße - Verstetigung des Verkehrsflusses

Für die Kreuzung der Ulrich-von-Hutten-Straße mit der Goerdelerstraße wird vorgeschlagen, zu prüfen, ob die Umgestaltung zu einem Kreisverkehr möglich ist. Kreisverkehre können zur Lärmminderung beitragen. Richtig angewendet lassen sich mit ihrer Hilfe die an lichtsignalgeregelten Knotenpunkten für...
0 0 0 0

M 53: Goerdelerstraße - Straßenraumorganisation

Für die Goerdelerstraße zwischen Ulrich-von-Hutten-Straße und Hamburger Straße wird die Umnutzung des rechten Fahrstreifens in einen Parkstreifen vorgeschlagen. Die Umgestaltung des Straßenraums kann zur Lärmminderung beitragen. Eine Erhöhung des Abstandes zwischen Lärmquelle und Immissionsort (...
0 0 0 0

M 53: Goerdelerstraße - Geschwindigkeitskonzeption

Für die Goerdelerstraße zwischen Ulrich-von-Hutten-Straße und Hamburger Straße wird eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 nachts vorgeschlagen. Je höher die gefahrene Geschwindigkeit ist, desto lauter wird das verursachte Geräusch. Beispielweise bewirkt eine Reduktion der...
0 0 0 0

M 54: Hamburger Straße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Hamburger Straße im Abschnitt zwischen der Straße An der Stadtautobahn und der Goerdlerstraße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des...
0 0 0 0

M 54: Hamburger Straße - Baulicher Schallschutz

Schallschutzwände und -wälle können Schall in seiner Ausbreitung effektiv behindern. Jedoch kommen sie in innerstädtischen Gebieten mit begrenzt zur Verfügung stehenden Freiflächen selten infrage. Eine Anwendung führt unter Umständen zu einer Zerschneidung von Sichtachsen und einer erheblichen...
0 0 0 0

M 60: Pressentinstraße - Lärmarme Fahrbahnbeläge

Für die Pressentinstraße im Abschnitt Schöffenweg bis Fedor-Schuchardt-Straße wird folgendes vorgeschlagen: Glatte und lärmarme Fahrbahnoberflächen sind für die Lärmminderung von hoher Bedeutung. Eine Bewertung des Straßenzustandes durch das Amt 66 zeigt für weite Teile des Rostocker Straßennetzes...
1 0 0 1

M 65: Rostocker Straße - Geschwindigkeitskonzeption

Für die Rostocker Straße im Abschnitt Fritz-Reuter-Straße bis Alte Bahnhofstraße wird eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 vorgeschlagen. Je höher die gefahrene Geschwindigkeit ist, desto lauter wird das verursachte Geräusch. Beispielweise bewirkt eine Reduktion der zulässigen...
7 1 0 8

Fehlt Ihnen eine Maßnahme?

Die Grundlage für die Auswahl der Orte, die für Minderungsmaßnahmen im Fokus stehen, ist die sehr hohe Lärmbelastung und die hohe Anzahl Betroffener an einem Ort, die auch aus den offiziellen Lärmkarten ablesbar ist. Andere Orte wurden entsprechend als im Vergleich weniger prioritär eingestuft....